Bewusstsein ist der Schlüssel zum Glück

Warum ist Bewusstsein der Schlüssel zum Glück?


Bewusstsein … für viele nur ein Wort, aber für manche, die mit ihren eigenen Erfahrungen vertraut sind, ist es ein Mittel, um sich eine bessere Welt zu schaffen.

Laut Merriam Webster, ist die Definition des Bewusstseins „der Zustand des Seins, gekennzeichnet durch Empfindung, Emotion, Willen und Denken.“

Falls du es nicht schon weißt, sind sowohl Denken als auch Fühlen die Basis für die Existenz eines Individuums.

Allerdings besteht oft das Problem, dass wir mehr denken und uns weniger fühlen.

ODER

wir fühlen uns mehr und denken weniger.

Es besteht ein Mangel oder ein Überschuss einer der Komponente gegenüber der anderen. Doch in beiden Szenarien, können wir nur verlieren.

Wie?
Lass es uns herausfinden!

Ein Einblick in beide Szenarien…

Mehr Denken und weniger Gefühl, zeugt von einem erhöhten Einfluss des Unterbewusstseins. Das führt regelrecht zu “Überdenken”. Die Gefühlskomponente wird unterdrückt.

Das Problem dabei…

“Du kannst nicht an Glück denken; es ist ein Gefühl.”

Und wenn du dich weniger fühlst, bekämpfst du den höchsten Sinn des Lebens: Glücklich zu sein. In extremen Depressionen, hört das arme Individuum überhaupt ganz auf zu fühlen.

Es gibt also gute Gründe, um deine Gefühlskomponente wiederzubeleben.

Lass uns das andere Szenario unter die Lupe nehmen…

Mehr fühlen und weniger denken ist typisch für jene, die die Grenzen Ihrer Komfortzone nicht testen möchten. Sie bleiben in ihrer vermeintlich sicheren Schale und werden selbstgefällig.

Doch in unserer eher materialistisch geprägten Welt, kann der Verstand – der die Hauptverantwortung des Denkens trägt – sich nicht leisten, an Bedeutung zu verlieren.

Dieses Szenario behindert also ernsthaft dein gesellschaftliches und berufliches Wachstum.

Ein Gleichgewicht zwischen “Denken und Fühlen” ist daher die Grundvoraussetzung für ein glückliches und erfolgreiches Leben.

Aber warum können wir dieses Gleichgewicht nicht aufrechterhalten?

Es liegt daran, dass wir oft nicht fähig sind, in bestimmten Situationen mit unseren Gedanken und Gefühlen umzugehen.

Um die bittere Wahrheit zu sagen… wir sind Sklave der Situationen geworden. Wir beugen uns leicht vor einer ungünstigen Situation, indem wir das Schicksal dafür verantwortlich machen.

Was wir jedoch oft nicht erkennen ist, dass Situationen zwar Schicksal sein können, aber die Antworten auf diese Situationen, unsere eigenen Entscheidungen sind.

Jetzt sollte auch klar werden, warum Bewusstsein ein überaus erstrebenswerter Zustand ist?

Du bist nie ein Sklave der Situation. Es ist der Zustand, in dem…..

1. Denken und Fühlen zur Wahl werden,
2. und sich beide Komponenten gegenseitig ergänzen.

Es ist nicht mehr die äußere Welt, die deine Reaktionen auf Situationen diktiert. Es wird zu deiner Entscheidung.

Zeit, dein “Bewusstsein” zu entfesseln!

Das Bewusstsein ist der Zustand, in dem du nicht nur tust, was immer du fühlst, sondern auch fühlst, was immer du tust.

Es ist der Zustand, in dem das Leben in jedem Moment Glückseligkeit ist. Du lockerst dich auf und befreist dich, um den gegenwärtigen Moment zu genießen. Der Zustand, in dem du dir deiner inneren und äußeren Welt gleichzeitig bewusst bist.

Es ist möglich, wenn…

1. du nicht nur die Qualität deiner Gedanken überwachst, sondern auch deren Häufigkeit steuerst.
2. du nicht nur positive Emotionen spürst, sondern auch negative Emotionen.

Und wenn du bewusst denkst und fühlst, definierst auch du deine Richtig-Falsch-Überzeugungen – nicht andere. Du erschaffst bewusst dein Karma.

Dabei definierst du allein deine Wege und deine Ziele.

Ja, Bewusstsein ist der Höhepunkt des Lebens, in dem du hungrig und glücklich zugleich bist.

Die große Frage… Wie erreicht man diesen Zustand?

Das Werkzeug, um einen solchen Bewusstseinszustand zu erreichen, ist die Meditation.

Wenn Meditation dein Fahrer ist, definierst nur du deine Reisen und Ziele …ohne Halteverbote.

Mit Meditation Mastery,* bekommst du einen erfahrenen Mentor und ein allumfassendes Programm, um Meditation zu erlernen.

Ein Wort zum Schluss…

Nur der Bewusstseinszustand, kann unseren natürlichen Zustand des Glücklichseins wiederbeleben, der leider bei vielen zur Traurigkeit geworden ist.

“Glück ist ein Insider-Job.”
~ William Arthur Ward

Opt In Image
Abonniere neue Beiträge per E-Mail!
Als Dankeschön GRATIS DAZU, bekommst du 4 wertvolle Video-Lektionen, aus dem Mentaltraining mit Wolfgang Reichl...
Indem Du fortfährst, akzeptierst Du die Datenschutzerklärung.


Quellen:
Amanpreet Singh: “Why is Consciousness The Key to Happiness?” (13.12.2018)
Bild: “Universum Galaxy Porträt” von Trandoshan / Pixabay. Lizenz: Pixabay Lizenz
* Partner-Link


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere